26.06.2020

am

*Kein Tag ohne Entdeckungen*


Bild des Tages

Als edles Früchtchen, das sich durch stark rankendes Wachstum auszeichnet, wachsen Sträucher der Goij-Beere am Zaun unseres Feldes.

Sie sorgen nun, im zweiten Standjahr zunehmend für einen grünen Zaun. Die Beeren sind ordentlich sauer und schmecken ganz eigen.

Zu deutsch klingt der Pflanzenname „Gemeiner Bocksdorn“ weniger exotisch. Bleiben wie also bei „Goij-Beere“ und genießen den Reiz des Besonderen…



9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christian W. sagt:

    Einen gemeinen Bocksdorn möchte man sich wirklich nicht in die Ferse rammen. Goji klingt im Vergleich wirklich wie potenziertes Superfood 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Eva Zimmer sagt:

      Er heißt nicht umsonst so. Weil ich mit dem Festbinden nicht nachkomme, werde ich ständig beim Arbeiten davon gekratzt. Aber egal: zwischendurch ein paar Power-Beeren einnehmen und du bist unverwundbar. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Bisher habe ich es noch nicht geschafft, die geernteten Beeren auch zu nutzen. 🙂 Hast Du einen Tipp, wie man sie zubereiten kann? Ich habe bereits versucht sie zu trocknen, aber das funktionierte nicht. Dann habe ich einen Kuchen damit gebacken, der allerdings nicht schmeckte. Pur kann ich sie nicht wirklich essen, ich finde den Geschmack sehr intensiv. Aber: Meine Hühner sind ganz begeistert von den Beeren. Und die Blüten ziehen immer jede Menge Insekten an.

    Gefällt 1 Person

    1. Eva Zimmer sagt:

      Bei uns erfüllen sie ihren Zweck als essbarer Sichtschutz. Weil die Beeren nicht gleichzeitig, sondern über den Sommer nach und nach reifen, sind es zu wenige um sie zu verkochen. Tatsächlich esse ich sie frisch vom Stauch.
      Da bin ich aber die einzige. Die Restfamilie hält sich an den anderen Beerensträuchern auf 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, roh sind sie mir leider zu säuerlich. Da mag ich eher Heidelbeeren oder Himbeeren. Aber ich suche weiter nach einer Möglichkeit. Und wenn nicht bleibt mehr für die Hühner. 😉

        Gefällt 1 Person

  3. W.K. sagt:

    Marmelade einkochen…das geht doch immer, oder?

    Gefällt 1 Person

    1. Eva Zimmer sagt:

      Tja, bei Goij-Beeren habe ich da Zweifel 😉
      Nein, ernsthaft: Hast du es damit schon mal probiert?

      Liken

  4. pflanzwas sagt:

    Gemeiner Bocksdorn klingt doch lustig 🙂 Schön, die Blüten!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s