ErnteGlück

am

*Der Regen macht’s*



Regen, Sonne, Gewitter, Hagel in der Dauerschleife. Der Natur scheint es zu gefallen.

Gut, den Tomaten nicht so. Dafür ist es aber dem großen Ganzen zuträglich. So üppig war unser Feld noch nie zuvor.

Der viele Regen, zusammen mit meiner vorbildlichen *schulterklopf* Organisation (wir erinnern uns an einen Winter voller Anbaupläne;), wird dieses Jahr hoffentlich Früchte tragen.

Momentan kann ich alle zwei Tage einen Korb Spinat ernten, heute auch erstmals etwas Rhabarber. Und Kräuter natürlich. Als Meeri-Futter (die zwei Schweinchen fressen ziemlich viel, da lohnt es sich), und als Würze für unsere Speisen. Gundermann teilt sich inzwischen den ersten Platz mit Petersilie. Aus eigenem Anbau schmeckt alles besonders lecker!

Es macht mich so zufrieden und dankbar, Zeit mit Gartenarbeit verbringen zu dürfen 🙂



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s