11.12.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Ein Pilz wie Zuckerwatte. Exidiopsis effusa, zu deutsch „Haareis“ im englischen „goblin’s beard“ ist ein fragiler gallertiger Holzbewohner. Er erscheint auf Totholz als weißer Belag, aus welchem bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um den Gefrierpunkt diese Eishaare wachsen. Dabei wird Wasser aus dem Holz durch den Pilz fortlaufend…

SamtFußRübling

*Winterpilze, Exoten und Buntes* Die Bilder sprechen für sich – der Auwald steht voller Samtfußrüblinge. Ihr gelbes Leuchten war schon vom Wegrand aus gut zu sehen. Meiner bisherigen Erfahrung nach, mögen diese Pilze einen feuchten Wald, der von älteren Laubbäumen geprägt ist. Eichen, Buchen, Hainbuchen, Hasel, Holunder, Eichen, Eschen und Ahorn war gestern gut vertreten….

08.12.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Auf meiner Suche nach gelben Baumpilzen ist mir dieser hier begegnet: Ein mutmaßlicher Gifthäubling (Galerina marginata / tödlich). Das aufregende daran: synonym wird diese Art auch als Nadelholzhäubling bezeichnet, denn er kommt kaum auf Laubholz vor. Da ich heute im Auwald – und somit in nadelfreiem Gebiet –…

WinterKleid

*Giftpilze, Heilpilze und Springschwänze* Ein merkwürdiger Giftpilz ist er, der Gemeine Spaltblättling (Schizophyllum commune). Kein Gift ist es, vor dem wir uns fürchten müssen, auch kann er kaum mit einem Speisepilz verwechselt werden. Aber daran zu riechen und ihn anzufassen ist gefährlich. Seit ich in meinem Nachschlagwerk (Giftpilze/Flammer/2014) gelesen habe, das die Sporen dieser Art…

03.12.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Xanthoria parietina (Gelbflechte), Physcia tenella (Zarte Schwielenflechte) und möglicherweise Physcia stellaris (Stern-Schwielenflechte) in wunderbaren Kompositionen. Aufgenommen an unserem Feld-Apfelbaum. Absolut sicher bin ich mit der Gelbflechte (unschwer zu erkennen), sehr sicher bei Physcia tenella (kleine Pikser dran, Bild des Tages ohne Fruchtkörper und Galerie Bild 3 rechts mit…

BioTop

*AuWaldFreuden* Hallo Winterwald! Tatsächlich bewege ich mich im Winter und Frühjahr durch andere Gebiete als im Frühsommer und Herbst. Im Auwald und manchen Außenbereichen von Wäldern dominieren Holundergehölz, Rotbuchen und Hainbuchen das Terrain. Zudem liegt und steht viel Totholz dort. Ideale Bedingungen für Samtfußrüblinge (Flammulina velutipes), Judasohren (Auricularia auricula-judae) und Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus), die einen…

20.11.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Gestern ist mir eine tolle Anleitung für einen winterlichen Kranz begegnet. Joa, dachte ich, es liegt doch immer viel brauchbares Bastelmaterial am Wegrand. Da hat es auch mal praktischen Nutzen für mich, dass täglich jede Menge Nadelholz zersägt und an den Wegrand geschmissen wird. Wenn ich schon mal…

17.11.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Überraschung auf unwegsamen Pfaden. Zugewachsener Schotter- und Geröllweg, Heimat von einigem Nachwuchs-Grün. Jede Menge Ginster, Fingerhut im ersten Jahr, umgestürzte Bäume auf dem Weg, direkt am Steilhang in der Nähe eines Steinbruchs. Man könnte sagen: ohne Leuchten wären mir die kleinen Becherlinge nicht aufgefallen. Orangebecherlinge (Aleuria aurantia) sind…

12.11.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Iiiiks! Oder besser: “ Oh toll, endlich wieder ein Harlekinpilz!“ Nein, so heißt dieser Pilz natürlich nur bei mir, im Volksmund heißt er Tintenfischpilz oder Krakenpilz (Clathrus archeri). Er gehört zur Familie der Stinkmorchelverwandten. Wie bei der Stinkmorchel wächst der Fruchtkörper in einem Hexenei heran. Wie bei seinen…

PuppenKernKeule

*GoldMistPilz*SteinPilz*HolzRitterling* Die Puppenkernkeule fand ich, als ich mich nach Pfifferlingen bückte. „Was für eine interessante Holzkeule!“, dachte ich und machte mich in meinen Pilzbüchern schlau. Mit der Keule lag ich richtig (nicht mit dem Holz), es handelt sich um eine Puppenkernkeule (Cordyceps militaris), die unterirdisch lebende Schmetterlingslarven befällt und sich von den getöteten Tieren ernährt….