WinterPilze

*Klassiker und Beifang* Klassische Speise-Winterpilze sind Samtfußrüblinge (Flammulina velutipes), Judasohren (Auricularia auricula-judae) und Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus). Alle drei Arten sind mir begegnet, allerdings meist zu alt oder zu jung zum Sammeln. Gleich zwei gelb-glibbrige Pilze gab es auch zu sehen. Rechts handelt es sich unverkennbar um einen Goldgelben Zitterling (Tremella mesenterica), der eifrig von kleinen…

BaumPilze

*Essbare Winterpilze und populäre Irrtümer* Im Mittelpunkt der winterlichen Suche steht Totholz. An ihm und aus ihm heraus wachsen Winterpilze. Ein paar Arten kann ich euch heute wieder zeigen. Auf dem ersten Bild brechen die kleinen Fruchtkörper des Becherförmigen Haargallertpilzes (Guepiniopsis buccina) aus der Baumrinde eines gefallenen Laubbaumes. Im Januar diesen Jahres ist er mir…

SamtFußRübling

*Winterpilze, Exoten und Buntes* Die Bilder sprechen für sich – der Auwald steht voller Samtfußrüblinge. Ihr gelbes Leuchten war schon vom Wegrand aus gut zu sehen. Meiner bisherigen Erfahrung nach, mögen diese Pilze einen feuchten Wald, der von älteren Laubbäumen geprägt ist. Eichen, Buchen, Hainbuchen, Hasel, Holunder, Eichen, Eschen und Ahorn war gestern gut vertreten….

WinterKleid

*Giftpilze, Heilpilze und Springschwänze* Ein merkwürdiger Giftpilz ist er, der Gemeine Spaltblättling (Schizophyllum commune). Kein Gift ist es, vor dem wir uns fürchten müssen, auch kann er kaum mit einem Speisepilz verwechselt werden. Aber daran zu riechen und ihn anzufassen ist gefährlich. Seit ich in meinem Nachschlagwerk (Giftpilze/Flammer/2014) gelesen habe, das die Sporen dieser Art…

BioTop

*AuWaldFreuden* Hallo Winterwald! Tatsächlich bewege ich mich im Winter und Frühjahr durch andere Gebiete als im Frühsommer und Herbst. Im Auwald und manchen Außenbereichen von Wäldern dominieren Holundergehölz, Rotbuchen und Hainbuchen das Terrain. Zudem liegt und steht viel Totholz dort. Ideale Bedingungen für Samtfußrüblinge (Flammulina velutipes), Judasohren (Auricularia auricula-judae) und Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus), die einen…

FotoSafari

*Einer bunter als der Andere* Haltet euch fest, ich hatte so viel Zeit heute, das hat für eine Morgen- und eine Mittagwanderung gereicht! Bei Temperaturen um die fünfzehn Grad gab es richtig viele Pilze zu sehen, die ersten Blumen blühten und die erste fette Zecke hatte ich auch schon auf mir krabbeln. Heute morgen war…

SilvesterFeuerwerk der Pilze

*Schönheiten* Die heutige Erkundungstour führte in ein neues Waldstück. Bei Minusgraden ausnahmsweise mit dem Auto in ein Gebiet mit ungeheuer viel liegengelassenem Holz. Holunder, Buchen, Hainbuchen und alle möglichen anderen Laubholzarten in stehendem und liegendem Zustand. Kaum ausgestiegen bin ich schon ins Schwärmen geraten. Auf Schritt und Tritt Totholz mit den herrlichsten Judasohren, daneben gleich…

WinterRegenWanderung

*Die Winterpilze sind da* Kalt und regnerisch, windig und matschig. Spontan große Unlust rauszugehen. Du weißt was ich meine. Nach fünf Minuten draussen habe ich mich super gefühlt. Einmal über die Wiese, schon Schuhe und Hosen nass – aber hey: Sammlerglück entschädigt für alles, oder? Du kannst dir unmöglich vorstellen, wie gründlich ich den Wald…

Waldrand Abenteuer

*Judasohr und Samtfußrübling* Der Winter verändert die Stimmung im Wald. Wenn ich eintrete bleibe ich stehen und schaue mich gründlich um. Manchmal rascheln ganz nah die wilden Schweine, mal sehe ich ein altes Mütterchen mit einem halben Tannenbaum aus abgerissenen Ästen unterm Arm. Jogger und sogar Spaziergänger sind am Waldrand unterwegs. Ihnen begegne ich normalerweise…