WinterPilze

*Klassiker und Beifang* Klassische Speise-Winterpilze sind Samtfußrüblinge (Flammulina velutipes), Judasohren (Auricularia auricula-judae) und Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus). Alle drei Arten sind mir begegnet, allerdings meist zu alt oder zu jung zum Sammeln. Gleich zwei gelb-glibbrige Pilze gab es auch zu sehen. Rechts handelt es sich unverkennbar um einen Goldgelben Zitterling (Tremella mesenterica), der eifrig von kleinen…

PuppenKernKeule

*GoldMistPilz*SteinPilz*HolzRitterling* Die Puppenkernkeule fand ich, als ich mich nach Pfifferlingen bückte. „Was für eine interessante Holzkeule!“, dachte ich und machte mich in meinen Pilzbüchern schlau. Mit der Keule lag ich richtig (nicht mit dem Holz), es handelt sich um eine Puppenkernkeule (Cordyceps militaris), die unterirdisch lebende Schmetterlingslarven befällt und sich von den getöteten Tieren ernährt….

TourDrei

*Eine Woche voller Waldtage* Heute schließlich auf TourDrei war es windig-herbstlich-trüb, zum Ende von Sonnenstrahlen aus dicken Wolken vergoldet. Unser Hauswald hat sehr viele Edelkastanienbäume, Buchen und Eichen, genauso Nadelbäume (abgesehen von Kiefern). Es prasselte immerzu, denn der Wind schüttelte Eicheln und Kastanien auf den Boden, der davon stellenweise völlig bedeckt ist. Neben einigen Goldröhrlingen…

TourZwei

*Eine Woche voller Waldtage* TourZwei dieser Woche führte mich an einem hellen Morgen in Richtung eines Wasserschutzgebietes mit sehr stark durchmischtem Baumbestand und hoher Bodenfeuchtigkeit. Hier sammle ich mich gerne durch ein großes Speisepilzsortiment. Am Wegrand wuchs auch gleich zu Beginn ein stattlicher Fichtensteinpilz (boletus edulis) und machte Hoffnung auf mehr. An den Wegrändern standen…

TourEins

*Eine Woche voller Waldtage* Eine Woche, drei Wanderungen, drei verschiedene Wälder. TourEins führte nach Diersburg und dauerte genau eine Stunde, während meine Kinder ihre Reitstunde hatten. Dieser Wald ist steil und dunkel, es gibt mehrere verlassene Steinbrüche. Der Weg hinaus führt fast immer in Serpentinen durch Weinberge. Ein sehr reizvoller Wechsel. Hier gibt es viele…

WaldPilzRaten

*Ja wer bist du denn?* Der Heimatwald bringt nun wieder eine große Vielfalt an Pilzen hervor, wenngleich Röhrlinge noch auf sich warten lassen. Diese Woche führte mich meine Wanderung in den Windschatten eines älteren Herrn, der mit Papiertüte bewaffnet eine Schneise der Pilzverwüstung hinterließ. Dabei war er sehr rabiat und machte alle Pilze, die er…

03.10.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Halsbandschwindling (Marasmius rotula) – man beachte das Collar (Halsband) in welchem die Lamellen zusammenlaufen. Siehe Beitrag 01.10.2020 über den Gemeinen Scheibchentintling (Parasola plicatilis).

01.10.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Hallo Schönheiten! Eine Nummer größer als die Eintagstintlinge (Coprinopsis patouillardii) aus meiner Anzuchterde im Frühling. Nun im Wald – genauso durchscheinend und filigran und auch zur Gattung Tintlinge gehörend: der Gemeine Scheibchentintling (Parasola plicatilis). Seine Lamellen laufen hier an ein sogenanntes Collar (Ring um den Stiel, zweites Bild…

24.09.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Eine anstrengende WaldFeldGarten-Woche später ein kleines Update: Unser Wald war letzte Woche recht spendabel was Speisepilze angeht. Einige Päckchen Pilzsauce sind bereits in die Tiefkühlung gewandert, auch auf den Tellern und in den Pfannen war richtig was los. In herbstlichem Zustand präsentiert sich unser Feld. Geschätzte 30-40 Kilo…

16.09.2020

*Kein Tag ohne Entdeckungen* Bild des Tages Es ist verhext im Wald. Bild oben: so schön kann Schimmel sein (auf Neoboletus luridiformis) Erstes Bild unten: Familienausflug in den Schwarzwald (Neoboletus luridiformis) Zweites Bild unten: Hey – mich gibt es auch in Gelb! (Neoboletus luridiformis var. junquilleus) Drittes Bild unten: Flockenstieliger Hexenpilz (Neoboletus luridiformis) und Gelber…